Seit ihr denn alle total verrückt geworden?

Nachdem die deutsche GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) schon Gebühren auf USB-Sticks eingeführt hatte, meinte wohl die BUMA/STEMRA (holländische GEMA), dass sie dass noch übertreffen müsste. Sie überlegt jetzt, dass niederländische Blogger, die YouTube-Videos embedden, die Musikvideos von Künstlern zeigen, die von BUMA/STEMRA verteten werden eine Gebühr bezahlen müssen. Und da käme eine ganze Menge zusammen: Bis zu sechs Videos kosten 130 Euro pro Jahr, bis zu 12 machen 260 Euro aus und wer darüber liegt, zahlt 650 Euro pro „angefangene 30 Videos“. Jeder Künstler der sich durch so eine Organisation verteten lässt hat
I. kein Respekt vor seinen ,,Kunden“(ich wage kaum dieses Wort auszusprechen)/Konsumenten/Fans/Ernährern
II. Lässt sich unter Umständen gnadenlos ausbeuten.

Achja, kleiner Nebenkriegsschauplatzt: Während YouTube bei Urheberrechtsverstößen von registrierten Usern oftmals recht dünnhäutig reagiert, scheint sich Youtube selber durch eine ausgemachte Doppelmoral auszuzeichenen. Kranke Welt,ey.

via De:Bug, thx





kostenloser Counter